Kontakt


Deutsche Bläserjugend
– Büro Berlin
Projekt "TAPE"
Projektleitung: Anja Laurisch
Mühlendamm 3, 10178 Berlin

Tel: 030 - 20 88 62 17
Fax: 030 - 24 08 82 63
E-Mail: tape@deutsche-blaeserjugend.de

DBJ bei Facebook

gefördert von

Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V. yamaha
TAPE
TAPE geht mit Fachsymposium zu Ende Drucken E-Mail
Beitrag vom Donnerstag, den 07. Juni 2012

Das Projekt TAPE (TrendAnalyse ProjektEnsemble) der Deutschen Bläserjugend fand am 02. Juni 2012 in Chemnitz mit einem Fachsymposium und der Veröffentlichung des Leitfadens zur Weiterentwicklung von Projektensembles seinen Abschluss.


Mit Grußworten von Siegfried Kauder MdB, dem Präsidenten der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.(BDMV) und Wolfgang Grüneberg, dem Bundesvorsitzenden der Deutschen Bläserjugend (DBJ), wurde am Samstag, den 02. Juni 2012, ein informativer Nachmittag in Chemnitz eingeleitet.

Zu Beginn des Symposiums stellte Anja Laurisch, Projektleiterin von TAPE, die Ergebnisse aus zwei Jahren Projektarbeit vor. Neben der Auswertung von Teilnehmer- und Organisatorenbefragungen sowie Onlinefragebögen wurden auch die Erkenntnisse aus zwei erfolgreich durchgeführten Praxiswerkstätten im Projekt TAPE dokumentiert. Eine Gesprächsrunde, gemeinsam mit Bundesmusikdirektor Heiko Schulze und zwei Teilnehmenden der Werkstattphasen, untermauerte nochmals die gewonnenen Erkenntnisse.

Anschließend stellte der Musik- und Medienpädagoge Matthias Krebs in einem Impulsreferat dem Publikum die Notwendigkeit dar, das Interesse bei Jugendlichen zur Teilnahme an Projektensembles durch deren Umfeld zu wecken, und den Jungmusikern damit verbundene persönliche Chancen und Entfaltungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Eine Podiumsdiskussion mit Fachleuten aus den Bereichen Musik, Marketing und Organisation bot im Anschluss auch den Gästen die Möglichkeit für Rückfragen und Gelegenheit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

Das Projekt TAPE fand viel Zustimmung und Unterstützung durch eine Vielzahl an Netzwerken und Partnern, denen der Dank seitens der Deutschen Bläserjugend gilt. TAPE wurde finanziell gefördert durch die Stiftung Deutsche Jugendmarke und Yamaha Music.

Der Leitfaden kann über das Büro der Deutschen Bläserjugend, Mühlendamm 3, 10178 Berlin, bezogen werden und steht auf den Homepages www.deutsche-blaeserjugend.de und www.projektensemble.de digital zum kostenlosen Download zur Verfügung.